• A-
    A+
  • Für Sehbehinderte
  • Deutsch
  • Українською
HEUTE, AM 18. MAI, GEDENKT DIE UKRAINE DIE OPFER DER ZWANGSDEPORTATION DER KRIMTATAREN AUS DER KRIM
Veröffentlicht am 18 Mai 2017 Jahr 11:22

Am 18. Mai 1944 wurden die Krimtataren aus der Krim-Halbinsel auf Anordnung des Sowjetischen Verteidigungsausschusses deportiert, befohlen vom sowjetischen Diktator Josef Stalin.   

Die Welle der Deportation trifft vor allem Frauen, Kinder und ältere Menschen, weil Männer in den Reihen der sowjetischen Armee kämpften. Nach offiziellen Informationen wurden fast 250 Tausend Menschen von der Krim an diesem Tag deportiert. Fast 46 000 der Deportierten starben.
Die Deportation der Krimtataren begann um 3 Uhr in der Nacht am 18. Mai und dauerte bis zum 20. Mai 1944. Es ist eine der schnellsten Deportationen in der Weltgeschichte. 32.000 Mitglieder des sowjetischen Geheimdienstes NKVD beteiligten sich an der Organisation der Deportation. Die Krimtataren erhielten nur 30 Minuten, um die nötigsten Dinge zu sammeln. Sie hatten sogar keine Möglichkeit, sich von ihrer Heimat zu verabschieden, die die meisten von ihnen nie wieder sahen. Alle von ihnen nahmen nur die notwendigsten Sachen und Lebensmittel; den Rest des Eigentums beschlagnahmte der sowjetische Staat.

 

Outdated Browser
Для комфортної роботи в Мережі потрібен сучасний браузер. Тут можна знайти останні версії.
Outdated Browser
Цей сайт призначений для комп'ютерів, але
ви можете вільно користуватися ним.
67.15%
людей використовує
цей браузер
Google Chrome
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
9.6%
людей використовує
цей браузер
Mozilla Firefox
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
4.5%
людей використовує
цей браузер
Microsoft Edge
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
3.15%
людей використовує
цей браузер
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux